Sie befinden sich auf der Seite: Homepage / Produkte / X-RAY 6000 PRO (Metall)

Röntgen-Technologie misst die Wanddicke der Kunststoffummantelung von Stahlrohren und die Wanddicke von Aluminiumrohren

Eine Kunststoffummantelung wird unter anderem bei freiverlegten, erdverlegten und unter Wasser verlegten Metallrohren als Korrosionsschutz aufgetragen. Die Kunststoffummantelung muss bestimmte Spezifikationen erfüllen. Daher wird zur Messung der Wanddicke der Kunststoffummantelung SIKORAs röntgenbasiertes X-RAY 6000 PRO für Rohre mit Durchmesserbereichen bis 260 mm eingesetzt.

Das X-RAY 6000 PRO ist unabhängig vom Material des zu messenden Produkts und der Temperatur, erfordert keine Koppelmedien und keine Kalibrierung. Unmittelbar mit der online Messung sind präzise Messwerte abrufbar. Diese werden am Monitor des Prozessorsystems ECOCONTROL 6000 visualisiert und ermöglichen dem Bediener gegebenenfalls in den Prozess zur Optimierung einzugreifen. Somit ist das SIKORA Messsystem eine wesentliche Komponente zur Sicherstellung höchster Qualität und eines effizienten Prozesses während der Fertigung kunststoffummantelter Metallrohre. Das X-RAY 6000 PRO kann ebenfalls zur Messung der Wanddicke von Aluminiumrohren eingesesetzt werden.

Spezifikationen

MessprinzipBerührungslos mit modernster Röntgentechnik
Anwendung und MaterialDickenmessung der Kunststoffummantelung (PE, PP, PVC) von Metallrohren (Kaltmessung) und Wanddickenmessung von Aluminiumrohren (Kaltmessung)
Messbereich4 bis 260 mm
Sicherheit (Röntgenstrahlung)Unabhängige Strahlungsmessungen zeigen, dass die Strahlung des X-RAY 6000 PRO weit unter den Grenzwerten der internationalen Vorschriften liegt
Messfrequenz1 bis 3 Hz (optional 10/25 Hz)
SchnittstellenRS232, USB
Optional: industrieller Feldbus (z. B. Profinet IO, EtherNet/IP, Profibus-DP, CANopen, DeviceNet), LAN, OPC DA/UA
Spannungsversorgung100 - 240 V AC ± 10 %, 50/60 Hz