Auf der wire Russia vom 18. bis 20. Juni 2019 präsentiert SIKORA innovative Mess-, Regel, Inspektions-, Sortier- und Analysesysteme für höchste Produktqualität, zur Prozessoptimierung und Kosteneinsparung für die Draht- und Kabel-, Glasfaser- sowie Kunststoffindustrien.

Ein Highlight auf dem SIKORA Messestand ist das kürzlich eingeführte X-RAY 8000 ADVANCED. Mit dem auf Röntgen basierten System stellt SIKORA neuste High-Speed Technologie (HST) vor, die auf die Bedürfnisse bei der Produktion von Mittel- (MV), Hoch- (HV) und Höchstspannungskabeln (EHV) abgestimmt ist. Es repräsentiert eine fortschrittliche Alternative zum erfolgreichen und am Markt etablierten X-RAY 8000 NXT. Das System ist mit 16 Messsensoren ausgestattet und misst um bis zu einem Faktor 10 schneller als das X-RAY 8000 NXT den Durchmesser, die Wanddicke und die Exzentrizität von Kabeln in CV-Linien und ist damit prädestiniert für eine noch effizientere Regelung und Informationstransparenz in Bezug auf Industrie 4.0.

Ein weiteres Highlight auf der wire Russia ist der PREHEATER 6000 TC (Temperature Controlled), eine intelligente Lösung zur präzisen Vorheizung des Leiters auf die gewünschte Nominaltemperatur. Eine zuverlässige Leitervorheizung während der Produktion von qualitativ hochwertigen Kabeln, insbesondere von Automobil- und Datenkabeln, ist unerlässlich, um eine optimale Haftung der Isolation auf dem Leiter beziehungsweise eine kontrollierte Schäumung zu gewährleisten.
 

Der PREHEATER 6000 TC wird für eine präzise Vorheizung des Leiters während der Kabelextrusion eingesetzt.
 

SIKORA präsentiert weiterhin an einem Glasfaserziehturm-Modell live seine breite Palette an Messsystemen zur Qualitätskontrolle von Glasfasern an unterschiedlichen Positionen. Vorgestellt werden Systeme zur Messung des Durchmessers und der Position der nackten und gecoateten Faser sowie zur Ermittlung der Zugkraft und Erkennung von Airlines. Darüber hinaus werden Messköpfe präsentiert, die zur Messung der Glasfasertemperatur am heißen Ende des Ziehprozesses zur Regelung des Schmelzofens sowie am kalten Ende des Ziehprozesses eingesetzt werden, um das für die Kühlung eingesetzte Helium exakt zu dosieren und somit Kosten einzusparen. Ebenfalls wird ein Messkopf zur Auswertung der Coating-Konzentrizität und zur Erfassung von Knoten auf der Oberfläche der gecoateten Faser ausgestellt.

SIKORA’s Portfolio umfasst außerdem Produkte für die Kunststoffinspektion. Zum ersten Mal auf der wire Russia wird das PURITY CONCEPT X ausgestellt, ein auf Röntgentechnologie basiertes System zur offline Inspektion und Analyse. Das System detektiert und analysiert z. B. metallische Kontaminationen auf der Oberfläche sowie im Inneren von transparentem, diffusem und farbigem Kunststoffmaterial.
 

Das PURITY CONCEPT X ist ein auf Röntgentechnologie basiertes offline Inspektions- und Analysesystem für Kunststoffmaterial.